scroller

waypoints.ch - on the move worldwide since 2005

2005 änderten wir unseren Lifestyle und sind seither ganzjährig unterwegs.
Nordafrika, Südamerika, Russland, Mongolei, China, Südostasien, Neuseeland, Australien und
das Südliche Afrika erkundeten wir mit verschiedenen Fahrzeugen.

Zukunft: unser Nomadenleben geht weiter und jeder Tag bleibt eine Überraschung.

Wir wünschen Allen viel Spass beim virtuellen Mitreisen.
Edy und Brigitte

24.04.2018 - Fotogalerien hügeliges San Francisco und Weingüter im Napa Valley sind online, April Notizen und Galerie folgen...

In den letzten Wochen sind unsere Kameras heiss gelaufen.

San Francisco Golden Gate Bridge

 

Napa Valley

Aktuelle Fotogalerie

Mexiko: März 2018

März 2018

Rio de Santa Rosalia, MulegeRio de Santa Rosalia, Mulege

Faszinierender Mix an der Playa Juncalito

Blauer Himmel, hinter uns ein Palmenwald, vor uns der Kieselstrand mit der großen Meeresbucht, darin eine kleine Insel. Am Abend farbenintensive Sonnenuntergänge, am Morgen einige Delphine, welche uns beim Frühstück durch ihre Ballett -Vorführungen erfreuten. Keine Angst, dies ist nicht der Prolog zu einem Liebesroman. Ich wollte nur begründen, weshalb wir an diesem Strand über eine Woche relativ einsam standen.

Am anderen Ende der Bucht von weitem ein etwas heruntergekommen scheinendes Dorf. Bei unserem Besuch dessen waren wir positiv überrascht über den Charme, welche die teils unbewohnten, verlassenen und verfallenen Häusern ausstrahlten. Viele Kanadier und Amerikaner haben dort von der Gemeinde eine abgesteckte Parzelle für eine Jahresmiete von zwei bis viertausend Dollar gemietet. Darauf dann ein Haus oder eine Hütte gebaut, oder einfach nur ihren großen Camper oder das Wohnmobil mit vorgebauter Pergola abgestellt. Frischwasser ist vom Berg genügend vorhanden. Strom liefern die eigenen Generatoren.

Wahrscheinlich sind ein Teil der Leute verstorben und andere haben nicht mehr bezahlt und sind nicht mehr wieder gekommen. Einige Wenige bauten schöne Häuser und pflegen ihre Grundstücke. Darauf beruht nun der etwas geisterhaft wirkende, faszinierende Mix.

El JuncalitoEl Juncalito

Englisch gesprochen in Mexiko

Nach der Rückkehr von einem Strandspaziergang in der Playa Coyote stand unmittelbar vor unserem RAM, eigentlich auf unserer Parzelle ein vollbepacktes Fahrzeug aus USA, Oregon.

Weiterlesen ...

Februar 2018

Strandleben, Baja CaliforniaStrandleben, Baja California

www.waypoints.ch in den Top 5!

Jährlich kürt Matsch&Piste, das Offroad- und Reisemagazin die besten Zwanzig Offroad-Reise-Blogs. Wir freuen uns, dass wir nun schon das 2. Mal mit unserer Homepage www.waypoints.ch bei diesen dabei sind. Dieses Mal sind wir nach Punkten auf Rang 4 gelandet. Wir freuen uns darüber sehr und danken der Redaktion und der Jury!
Auch den monatlich tausenden von Besuchern danken wir für ihre Neugier. Es macht uns immer wieder großen Spaß, einen Teil unserer Reiseerlebnisse durch Fotos und Notizen auf unserer HP zu veröffentlichen und damit zum virtuellen Mitreisen einzuladen.

Das sind die besten Offroad Blogs 2017Das sind die besten Offroad Blogs 2017

Fastnachtsumzug im mexikanischen La Paz

Auch in Mexiko wird Fasnacht gefeiert und an der Strandpromenade Malecon La Paz findet während dieser dreimal abends ein Umzug statt. Allerdings sind die Musikgruppen wesentlich kleiner wie in der Schweiz, und

Weiterlesen ...

Januar 2018

Baja CaliforniaBaja California

Treffen mit Fabrice in La Paz und am Tecolote Strand

Fabrice mit seiner Familie trafen wir nun zum 2. Mal auf dem Campingplatz in La Paz. Wir verabredeten gemeinsam einige Tag am Tecolote Strand zu verbringen. Dort lud Fabrice sein seit einigen Monaten mitgeführtes Zodiac Schlauchboot, bestückt mit einem 25 PS Aussenborder das Erste Mal aus. Wegen den weissen Schaumkronen war die Überfahrt zur Isla Espiritu Santo etwas ruppig, doch wir schafften es.
Beim kurzen Fischen vom Boot war ich weniger glückhaft, keine Fische, doch kippte beim Hantieren mit der Rute meine gefüllte Köderbox über Bord. Hoffentlich hat diese kein Fisch verschluckt!

Edy, Fabrice und HermannEdy, Fabrice und Hermann

Fahrzeug knacken

Wir standen drei Tage gemeinsam mit den Schweizern Vreni und Fredi am Tecolote Strand nahe La Paz. Tagsüber war die Bucht von Einheimischen stark besucht. Ein Mexikaner fuhr mit seinem 4x4 bis zum Wasser, brachte es irgendwie fertig

Weiterlesen ...

Dezember 2017

Baja California MexicoBaja California Mexico

Langusten in Mexiko

Am ersten, von uns angesteuerten Strand in Mexiko wurden uns frisch gefangene Langusten angeboten. In einem großen Topf Salzwasser liessen wir die stacheligen Krustentiere 30 Minuten kochen. Ein Festschmaus.

Langusten fangfrischLangusten fangfrisch

La Bufadora, Ensenada

Touristen-Falle nahe der Amerikanischen Grenze gelegen.

Weiterlesen ...

November 2017

unser Lagerplatz in den Alabama Hillsunser Lagerplatz in den Alabama Hills 

Alabama Hills, Kalifornien

Die "Alabama Hills Recreation Lands" liegen nahe der Ortschaft Lone Pine am Fuße des Mount Whitney, dem zweithöchsten Berg der Vereinigten Staaten, am Rande der Sierra Nevada. Unglaublich beeindruckende Landschaft! Die Steinformationen sind wunderschön und man kann überall hoch und drum herum klettern. Wir blieben 10 Tage an diesem wunderbaren Flecken Erde hängen. Das Museum of Western Film History in Lone Pine ist sehenswert. Es zeigt die Geschichte der seit 1920 in den Hills über 400 gedrehten Wildwestfilmen.

Alabama HillsAlabama Hills

Getty Center, Los Angeles

Nach dem ganztägigen Besuch des J. Paul Getty Kunstmuseum waren wir einfach überwältigt.

Weiterlesen ...

Oktober 2017

Bryce Canyon NationalparkBryce Canyon Nationalpark

Page und Lake Powell

Horden von Touristen - Amerikaner mit eigenen Fahrzeugen, aber auch unzählige Internationale Touristen mit Mietfahrzeugen. 

Auf der Glen Canyon Stahlbogen-Brücke überquert man den Colorado Fluss und die Staumauer des Lake Powell. Freizeit Aktivitäten finden vorwiegend auf dem türkisblauen Wasser statt. In den 2 imposanten Marinas liegen hunderte von mittleren bis sehr großen Schnell- und Wohnboote. Am 299 KM langen Stausee welcher auf den Gebieten von Arizona und Utah liegt, hat es mehrere Erholungsgebiete. Dies nutzen viele Einheimische und fahren mit ihren bombastischen Wohnmobilen vor, und hängen das mitgebrachte Zweitfahrzeug, meistens ein SUV, oder den Trailer mit aufgeladenem Motorboot, Motorrad oder Strandbuggy ab. Mit diesen Fahrzeugen machen sie dann den Sandstrand, die Dünen oder die Wasserfläche unsicher.

Generatoren sind von morgens 6 Uhr bis abends um 10 Uhr erlaubt. Diese brauchen die Amis natürlich, um ihre bis zu drei Klimaanlagen pro Fahrzeug zu betreiben. Selbstverständlich läuft der Fernseher von morgen früh, bis abends spät.

 Horseshoe Bend Arizona Horseshoe Bend Arizona

Lone Rock Beach

Wegen starkem Sand Wind standen wir nicht direkt am Sandstrand des Lake Powell, sondern 250 Meter landeinwärts erhöht auf einer Terrasse. Freie Sicht über die  Büschel Landschaft auf den im Wasser stehenden Lone Rock. Wir genossen unseren Sundowner.

Hinter uns hatten vier junge Asiatinnen mit Mietfahrzeug ihr Zelt aufgestellt. Und nun kam, was kommen musste.

Weiterlesen ...